von Hanna Jansen  Zeit der Krabben

Nach dem High School-Abschluss auf dem Festland kommt Cynthia zurück auf ihre Insel in der Karibik. Ein kleines Paradies eigentlich: weiße Strände, Palmen, ein Traum für Touristen. Cynthias Mutter Mathilda betreibt ein Restaurant mit Blick auf die schönste Bucht. Doch was Cynthia sieht und erlebt in diesen Wochen der Krabbenwanderung, hat wenig von einem Paradies.
Ihr Vater Alphonso, den sie immer bewundert hat, verliert seinen Job als Gefängnisinspektor und verbringt seine Zeit mit dubiosen Geschäften. Cynthia und Mathilda müssen die Schufterei im Restaurant allein stemmen. Niemand ahnt, dass Alphonso in ein Geschäft eingestiegen ist, das seit langem das Leben auf der Insel bestimmt und verheerende Folgen hat: der Drogenhandel. Dass auch der smarte Guiguito in diese Machenschaften verstrickt ist, trifft Cynthia besonders, denn für den Freund aus der Kindheit hat sie nach ihrer
Rückkehr auf die Insel ganz neue Gefühle entwickelt.
Wie es Cynthia gelingt, bei allen Erschütterungen ihres Lebens die Vision von einer selbstbestimmten Zukunft und liebevollen menschlichen Beziehungen zu retten, zeigt der überaus spannende Roman von Hanna Jansen eindrücklich.

Ein stimmungs- und bildreicher, exotischer und vielschichtiger Roman – 1000und1 Buch

Zeit der Krabben ist eine bewegende Identitäts- und eine dramatische Familiengeschichte. Die karibische Insel mit ihrem exotischen Flair und der erstaunlichen Schilderung der Krabbenwanderung ist dabei keine Staffage, sondern ein authentischer und eindrucksvoller Schauplatz. Krimimotive und eine zarte Liebesbeziehung bringen zusätzliche Spannung in die Geschichte. Und obwohl Cynthia einige traumatische Erlebnisse verarbeiten muss, bleibt ihre Erzählung nie im Düsteren stecken, sondern strahlt bis zum Schluss Optimismus und Kraft aus.” – Deutschlandradio Kultur

Peter Hammer Verlag | Klappenbroschur | 184 S. | Juli 2013